Kochkurs im Ehrlich in Berlin

Seite

Nächste Termine: 23. Februar 2019

 

Zauber des Ortes

Das Restaurant Ehrlich befindet sich in einem modernen Pavillon mit verglaster Front und vorgelagerter Terrasse unmittelbar am Großen Müggelsee, just dort, wo der See in die Spree mündet. Wer im Restaurant oder auf der Terrasse sitzt, der hat das Gefühl, ganz weit draußen zu sein in Berlin, nichts als Wasser, Wald und frische Luft – die Stille märkischer Landschaft.

Naturnahes Kochen

Die Küche und das Restaurant befinden sich in einem Raum und bieten Platz für die Kochkurse, die ich dort zweimal im Jahr halte. Es gilt das Konzept des naturnahen Kochens: Nah an den natürlichen frischen Zutaten – und nah an der Natur des Menschen. Die Speisen sollen so köstlich wie gesund sein. Die Rezepte sind unkompliziert und schnell zubereitet. Es verbinden sich frische Waren mit leichten Fonds, feinsäuerlichen Zutaten und Obstnoten. Je nach Saison gibt es Spitzkohl-Sauerkraut mit Lindenblütenhonig, kleine  Belugalinsen mit Holunderrahm, Perl-Graupen-Risotto vom Ur-Getreide Emmer oder Buchweizen-Risotto, Stampfkartoffeln, Pilze, Gemüse, Nüsse, dazu Fisch, Geflügel und Wild, vorwiegend aus der Region, der Mark Brandenburg und Vorpommern.

Näheres dazu in meinem Buch: Naturnahes Kochen – einfach, gut, gesund. Rezepte und Warenkunde. Insel Verlag, Berlin 2018. Link

Der Kurs beginnt mit der Warenkunde und stellt die Ideen vor, die hinter der Komposition des Menüs stecken. Es folgen Erklärungen zu verschiedenen Gar-Methoden wie das Dünsten und Dämpfen, das Braten in der Pfanne oder Garen im Ofen. Die Kursteilnehmer werden in die Arbeitsabläufe einbezogen. Die Kochutensilien stehen dafür bereit. Sobald der erste Gang fertig ist, bringen alle die Speisen an den gedeckten Tisch und lassen es sich schmecken. So geht es von Gang zu Gang.

Guter Wein

Die Kursteilnehmer können auch eine Weinbegleitung dazu wählen, passend zu jedem Gang ein Glas. Die Weine stammen überwiegend von renommierten deutschen Winzern, die dem VDP (dem Verband deutscher Prädikatsweingüter) angehören. Doch es kommt auch mal ein österreichischer, italienischer, französischer oder spanischer Wein zum Zug.

 

Kochkurs im Februar

Am Samstag, den 23. Februar 2019, ab 16.00 Uhr

4-Gang-Menü

mit Weinbegleitung

Zander auf Spitzkohl-Sauerkraut

mit Rahm, Lindenblütenhonig und Sanddorn-Fruchtöl

Riesling Kabinett, Schloss Lieser, Mosel

Perlhuhn auf Perl-Emmer und Belugalinsen

mit Rahm und Garam Masala

Chardonnay & Weißburgunder, Weingut Knipser, Pfalz

Kotelett natur vom Freiland-Schwein

mit Shiitake-Pilzen, Kräutern und Sonnenblumenkernen

auf Kartoffelstampf mit Majoran- und Olivenöl

Jechtinger Spätburgunder, Weingut Bercher, Baden

Orange und Haselnuss

in Schokoladencreme mit Rum

Muskat Ottonel Auslese, Weingut Kracher, Burgenland

Da im Kochkurs vorwiegend saisonale und regionale Waren verwendet werden, kann es gelegentlich zu Engpässen kommen, die es notwendig machen, ein bestimmtes Produkt gegen ein ähnliches auszutauschen.

 

Kosten

85 Euro pro Person für den Kochkurs, einschließlich Abendessen mit 4-Gang-Menü

Getränke werden eigens berechnet. Wahlweise 20 Euro pro Person für die Weinbegleitung: 4 verschiedene Weine im 0,1-Liter-Glas zu den 4 Gängen des Menüs

Anmeldung

Die Teilnehmerzahl ist jeweils auf 10-14 Personen begrenzt.

Anmeldung unter: www.restaurant-ehrlich.de

Telefon: 01578 / 6890341

Übernachtung

Wer von weiter her kommt oder wer nach dem langen Abend nicht mehr nach Berlin reinfahren will, dem bietet sich die Möglichkeit, nur ein paar Gehminuten vom „Restaurant Ehrlich“ entfernt, in der gepflegten und beschaulichen „MöggelSeepension“ zu übernachten. Näheres unter: www.mueggelseepension.de