Lieblingslokale in Berlin

Seite

 

Air von „edler Simplicität“ – nach einer Beschreibung des Brandenburger Tors bei seiner Errichtung um 1789
© Autor, Quelle, Lizenz

 

Eine gastfreundliche Stadt

 

Restaurant   Gasthaus   Café  
Markthalle   Lebensmittelhandwerk  Im Grünen
 

Ein Teil der ausgewählten Lokale wird besprochen unter dem Hinweis „Mehr“, die anderen werden empfohlen mit der Angabe von Homepage, Facebook oder Instagram.

 

 

RESTAURANT

unaufdringlich-elegant: gehobene bis exquisite Küche

 

Magie:

nicht Produktbreite, sondern Produkttiefe

„Rutz“ in Berlin-Mitte, Chausseestraße 8

Besuch im „Rutz“ nach dem Umbau im Mai 2022. Mehr

Gespräch mit Küchenchef Marco Müller im März 2020. Mehr

Großartig: zarter Kalbstafelspitz mit leichten Röst- und Karamellnoten, geschmacklich gehoben und vertieft durch eine Spur von Koji-Pilz und braun getrockneter, geriebener Birne, bezirzende Anklänge des Morbiden und Fruchtigen

 

Exquisit

Mitteleuropäische Exotik

„Horváth“ in Berlin-Kreuzberg, Paul-Lincke-Ufer 44a. Mehr

Zauberhaft: Sellerie mit sich selbst gewürzt:

gedämpfte Sellerie-Scheibchen in Röllchenform, darüber geriebener Sellere, ein Jahr im Salzteig gereift, mit tiefem Liebstöckelduft, dazu geröstete schwarze Selleriesaat und legierte Hühnerbrühe

 

„brutal lokal“

Feinschmeckerei am Tresen

„Nobelhart & Schmutzig“ in Berlin-Kreuzberg, Friedrichstraße 218. Mehr

 

Vegetarisch einzigartig

„Cookies Cream“ in Berlin Mitte. Mehr

Welch ein Solo! Quark-Semmel-Klößchen in Parmesansoße, so schlicht wie ergreifend

 

Wunderdinge

Vom Abendland ins Morgenland

„prism“ in Berlin-Charlottenburg, Fritschestraße 48. Mehr

Europäische Hochküche mit Ausflügen in die Levante – brillant: Gegrillter libanesischer Hummer auf hauchzartem, feinwürzigem Eierstich Chawanmushi

 

Einfach genial

„Faelt“ in Berlin-Schöneberg, Vohbergstraße 10a, www.faelt.de

Zartfeine Maultasche, gefüllt mit Pfifferlingen, obenauf geriebener alter Bergkäse, in durchsichtiger, tiefaromatischer Champignonbrühe

 

Gefühl von Midtown

„Grill Royal“ in Berlin-Mitte, Friedrichstraße 105b. Mehr

 

Hauptstadtbühne

„Borchardt“ in Berlin-Mitte, Französische Straße 47. Mehr

 

Duft der Schorfheide an der Torstraße

Feines Bistro-Restaurant

„Bandol sur mer“ in Berlin-Mitte, Torstraße 187. Mehr

 

Ausweitung der kulinarischen Spielfläche

„tulus lotrek“ in Berlin-Kreuzberg, Fichtestraße 23. Mehr

 

Im Bann der Bouillabaisse

Delikates Brasserie-Restaurant

„Irma la Douce“ in Berlin-Tiergarten, Potsdamer Straße 102, www.irmaladouce.de

 

Klassisch-moderne Küche im Kiez

„Tante Fichte“ in Berlin-Kreuzberg, Fichtestraße 31, www.tantefichte.berlin

Von zartem Schmelz: Lachs, bei niedriger Temperatur confiert und leicht geräuchert, Ziegenmolke, Salzzitrone, Basilikum-Öl

 

Kochkunst japanischer Art

im puristischen Raum

„Julius“ in Berlin-Wedding, Gerichtstraße 31, Instagram

Himmlisch: Kartoffelnudel in tiefgründiger Fischbrühe

 

Taktvoll kosmopolitsch

Küche mit italienischem Einschlag

„Chiaro“ im „Hotel de Rome“ in Berlin-Mitte, Behrenstraße 37, am Bebelplatz, ehemals Opernplatz
www.roccofortehotels.com/de/hotels-and-resorts/hotel-de-rome/dinner

Schnörkellos und wohlschmeckend: Burrata, Pinsa, Fisch, Tagliatelle al ragu

 

Zauberhaftes Zusammenspiel

zwischen Einrichtung, Bedienung, indischer Küche

„India Club“ in Berlin-Mitte, Behrenstraße 72, https://www.india-club-berlin.com

Köstliche Curries und Tandoori-Ofengerichte

 

Einladung zum Verschwinden

Elegante Club- und Untergrundatmosphäre

„Crackers“ in Berlin Mitte, Friedrichstraße 153 / Ecke Unter den Linden, www.crackersberlin.com

Gute junge Brasserieküche: Gemüse, Fisch, Beef

 

Glamour der hohen Halle

„Gendarmerie“ in Berlin-Mitte, Behrenstraße 42, südliche Parallelstraße des Lindenboulevards, https://www.gendarmerie-berlin.de

Gute klassische Brasserieküche:

Austern, Hummerbisque, Bouillabaisse, Cuisine verte, Steak

Zum Betrieb gehört nebenan auch die „Austernbank“, https://www.austernbank-berlin.de

 

Echte Belle Époque: Grand Caffé, Bar, Ristorante

Klassische italienische Küche

„Cumberland“ in Berlin-Charlottenburg, Kurfürstendamm 194, www.ristorante-cumberland.de

Nicht mit Goldrahmen, aber zeitgemäß elegant

 

Romantisches Berlin

Träumerisches Restaurant im ehemaligen Gefängnis aus wilhelminischer Zeit

„Lovis“ in Berlin-Charlottenburg, Kantstaße 79, https://lovisrestaurant.com

 

 

GASTHAUS-RESTAURANT

zeitgemäß verjüngt: grundehrliche bis gehobene Küche

 

Typsiches Utensil – oder die Sehnsucht nach Geschmack: der Salzstreuer
© Dubravko Sorić, Quelle, Lizenz

 

Zeitgemäße Gastronomie

in Berlin:

Edel vereinfacht – weltoffen märkisch

„Remi“ in Berlin-Mitte, Torstraße 48. Mehr

 

Junge deutsche Salonküche

 „Oh, Panama“ in Berlin-Tiergarten, Potsdamer Straße 91, https://oh-panama.com

Unglaublich gut: Krabbensuppe mit Eierstich; Kalbsbries mit Mangold; Kalbsbrust in Senfjus mit Gelber Beete

 

Hommage an das Gasthaus

Famoses Zweitlokal eines Drei-Sterne-Kochs

„Rutz-Zollhaus“ in Berlin-Kreuzberg, Carl-Herz-Ufer 30, www.rutz-zollhaus.de

Das Stammhaus ist das „Rutz“ in Berlin-Mitte, Chausseestraße 8. Mehr

 

Kultivierte Leichtigkeit

mit britischem Einschlag

„Barra“ in Berlin-Neukölln, Okerstraße 2, https://www.barraberlin.com

klares Aromenspiel: Selleriesuppe mit Liebstöckelöl und gerösteten Haselnüssen; geflämmter Seelachs mit Miesmuscheln und Mönchsbart; Eischnee „Floating Island“

 

Nice Dining

„Ehrlich gute Küche“

„Hallmann & Klee“ in Berlin-Neukölln, Böhmische Straße 13, Mehr

 

Ein Stück näher am Süden

Süddeutsche Küche

„Engelbecken“ in Berlin-Charlottenburg, Witzlebenstraße 31. Mehr

Meisterlich: Schweinsbraten mit Knödel und Krautsalat – sowie die Kategorie: bestes Wiener Schnitzel in Berlin

 

Vegan, ökologisch, regional

„Full Taste. Zero Waste“

„FREA“ in Berlin-Mitte, Kleine Hamburger Straße 2 / Ecke Torstraße, www.frea.de

Von feinem Geschmack: Hausgemachtes wie Sauerteigbrot, Zartbitter-Schokolade, Haselnussmilch, Kombucha – Dinge, die das Menü begleiten.

Besprechung des Lokals aus der Anfangszeit. Mehr

 

Verjüngte Institution

„Austernbar“ und „Fischkutter“ im „KaDeWe“, 6. Stock, in Berlin-Schöneberg, Tauentzienstraße 21-24, www.kadewe.de/store/restaurants_bars.html

 

Glück des Einfachguten

Würzigfeine Sauerteig-Pizza

„Gazzo“ in Berlin-Neukölln, Hobrechtstraße 57, www.gazzopizza.com

 

Freude am Flammkuchen

Gasthaus-Brasserie

„Renger-Patzsch“ in Berlin-Schöneberg, Wartburgstraße 54, www.renger-patzsch.com

 

Flirt mit Traditionellem und Modernem

„Lokal“ in Berlin-Mitte, Linienstraße 160. Mehr

 

Ein guter Ort

Lokal der Architekten

„Chipperfield Kantine“ in Berlin-Mitte, Joachimstraße 11. Mehr

 

Nachbarschaftsgefühl

oder das junge Tel Aviv in Berlin

„aviv030“ in Berlin-Neukölln, Richardstraße 76, www.aviv030.com

Samtig feines Hummus und Shakshuka: Ei in würziger Tomatensoße

 

Spieße auf heißer Glut

Türkisches Grillhaus

„Adana Grillhaus“ in Berlin-Kreuzberg, Manteuffelstraße 86, www.adanagrillhaus.de

Das Lokal hat auch eine Filiale um die Ecke, in der Skalitzer Straße 105.

 

Ein Muss: der Oktopus

Osmanisches Gasthaus: irgendwo zwischen Istanbul und Berlin

„Osmans Töchter“ in Berlin-Prenzlauer Berg, Pappelallee 15, www.osmanstoechter.de

 

Österreichisches Gasthaus

Frittatensuppe, Wiener Schnitzel, Apfelstrudel

„Felix Austria – Kleines Caféhaus“, in Berlin-Kreuzberg, Bergmannstraße 26, Facebook

Nebenan, von ähnlicher Art, „Austria“, Bergmannstraße 30, www.austria-berlin.de

 

Klassische deutsche Küche

Feine Käsespätzle, Himmel & Erde, Labskaus

„Peter Schlemihl – Volkswirtschaft am Chamissoplatz“ in Berlin-Kreuzberg, Willibald-Alexis-Straße 25, www.peter-schlemihl.com

 

Endlich!

Die Stulle so gut wie Smörrebröd: pikant und handlich

im Gasthaus-Bistro

„Terz“ in Berlin-Neukölln, Herfurthplatz 14, www.terz.berlin

 

Knödel-Kür

herzhaft, urig, romantisch

„Knödelwirtschaft“ in Berlin-Neukölln, Fuldastraße 33, www.knoedelwirtschaft.de

Nichts als scharfe Nudeln

aus der handwerklichen chinesischen Küche: ausgezeichnet

„Chungking Noodles“ in Berlin-Kreuzberg, Reichenberger Straße 35, Facebook

 

Als sei´s in Tokio

Ramen-Garküche: volksnah, einfach, gut

„Cocolo Ramen X-berg“ in Berlin-Kreuzberg, Graefestraße 11, www.kuchi.de

Das Stammhaus dieses Lokals, das „Kuchi“, befindet sich in Berlin-Mitte, Gipstraße 3

 

Mehr über Gasthäuser in Berlin

in meinem Buch:

Erwin Seitz

Das Gasthaus

Ein Heimatort

Insel, Berlin 2021

14 €

Siehe das Kapitel über Berlin:

„Hauptstadt: Auf dem Weg zum verjüngten Gasthaus von heute“

Näheres unter: Link (Suhrkamp und Insel Verlag)


 

CAFÉ

 

Ehemals höfischer Bereich im Herzen der Stadt: Unter den Linden, Gemälde von Eduard Gaertner, 1853. Im Wesentlichen präsentiert sich der Ausschnitt auch heute wieder so wie damals, im Hintergrund das Schloss mit Kuppel.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Ironie der Geschichte

Außen preußisch, innen österreichisch

Kaffeehaus-Restaurant

„Café Einstein Unter den Linden“ in Berlin-Mitte, Unter den Linden 42. Mehr

 

Deliziös

Die hohe Kunst der Pâtisserie

Konditorei-Café „Du Bonheur“ in Berlin-Mitte, Brunnenstraße 39, www.dubonheur.de

 

Einzig

Die hohe Schule des Käsekuchens

Konditorei-Café „Princess Cheescake“ in Berlin-Mitte, Tucholskystraße 37,
www.princess-cheesecake.de

Das Café hat auch eine Filiale in Berlin-Charlottenburg, Knesebeckstraße 32

 

Substanziell

Amerikanisches Gebäck

Café mit Backstube & Kaffeerösterei „Barcomi´s“ in Berlin-Kreuzberg, Bergmannstraße 21, www.barcomis.de

 

Modern English Breakfast

„Two Trick Pony“ in Berlin-Kreuzberg, Bergmannstraße 52, https://www.twotrickpony-berlin.com

 

Architektonische Brillanz

Café „Cu29“ in der James-Simon-Galerie auf der Museumsinsel in Berlin-Mitte, https://www.cu-berlin.de

 


MARKTHALLE

& LEBENSMITTELHANDWERK

 

Nachbarschaftlich: Szenerie in der Markthalle Neun
© Markthalle Neun

 

Wo Markt ist, da beginnt die Stadt

Die „Markthalle Neun“ in Berlin-Kreuzberg, Eisenbahnstraße 42/43. Mehr

 

Bratwurst

vom Handwerksmetzger

Fleisch mit Geschichte und Herkunft

Metzgerei „Kumpel & Keule“ in der „Markthalle Neun“ in Berlin-Kreuzberg, Eisenbahnstraße 42/43, www.kumpelundkeule.de

Zum Betrieb gehört auch die „Speisewirtschaft“ in der Nähe der „Markthalle Neun“, Skalitzer Straße 97

 

Bio, Beef, Burger

Fleischtheke & Imbiss

„Bio-Buffet Piechas“ in der Marheinekehalle in Berlin-Kreuzberg, Marheinekeplatz 15, www.piechas.com

Abgehanges, marmoriertes Rindfleisch und märkisches Stattelschwein, gelegentlich auch Kalb aus der Muttertierhaltung sowie Hirsch, Reh und Wildschwein, in der Decke gereift, nicht eingefroren

 

Zuverlässig gut

Vegan und vegetarisch

Imbiss-Garküche „Die kleene Aubergine“ in der Marheinekehalle in Berlin-Kreuzberg, Marheinekeplatz 15, Mehr

 

Frischer Fisch

„Rogacki – Delikatessen seit 1928“ in Berlin-Wilmersdorf, Wilmersdorfer Straße 145/46, www.rogacki.de

 

Japanische Würzmittel

Handwerklich hergestellte Sojasoße, Mirin, Miso, Koji

„mimi ferments“ in Berlin-Moabit, Stephanstraße 24, www.mimiferments.com

 

Kategorie: Beste Pizza Berlins

Als sei´s in Neapel

„lehmofenfeuer – hauchdünne Bio Pizza“ auf dem Ökomarkt am Chamissoplatz in Berlin-Kreuzberg, am Samstag von 11 bis 15 Uhr. Diese fahrbare Pizzabäckerei erscheint dort allerdings nicht regelmäßig, www.lehmofenfeuer.de

Man findet diese Pizzabäckerei normalerweise auch am Mittwoch vor dem Nordbahnhof, 11 bis 18 Uhr, sowie am Donnerstag auf dem Kollwitzplatz, 12 bis 19 Uhr

 

Neue Kopenhagener Schule des Bäckerhandwerks

Brot und Feingebäck aus Ur- und Biogetreide

Bäckerei-Café „Sofi“ in Berlin-Mitte, Sophienstraße 21, www.sofiberlin.com

 

Biodynamisch

Urgeschmack aus dem Holzofen

„Wiener Brot“ in Berlin-Mitte, Tucholskystraße 31, www.wienerbrot.de

 

Volles Aroma

„Domberger Brot-Werk“ in Berlin-Moabit, Essener Straße 11, www.domberger-brot-werk.com

 

Herzhaftes Plundergebäck

„Albatross Bakery“ in Berlin-Kreuzberg, Graefestraße 66/67 www.albatrossberlin.com

 


IM GRÜNEN

BIERGÄRTEN & AUSFLUGSLOKALE

 

Entspannt – Gartenlokal an der Havel unter Bäumen, von Max Liebermann, um 1920

 

Im Tiergarten

„Café am Neunen See“ in Berlin-Tiergarten, Lichtensteinallee 2, Facebook

 

Mit Blick auf Spree und Kanzleramt

„Zollpackhof“ in Berlin-Moabit, Elisabeth-Abegg-Straße 1, www.zollpackhof.de

 

Im Park am Gleisdreieck

Craft-Beer-Brauerei-Restaurant „BRLO Brwhouse“ mit Terrasse in Berlin-Kreuzberg, Schöneberger Straße 16, www.brlo-brwhouse.de

Besonderheit: eine feine, vorwiegend vegetarische Küche zum Bier

 

Unter schattigen Kastanien

„Prater Biergarten“ in Berlin-Prenzlauer Berg, Kastanienallee 7-9,
www.prater-biergarten.de

 

Am Wannsee

„Wannseeterrassen“ in Berlin-Nikolskoe, Wannseebadweg 35, www.wannseeterrassen.berlin

 

An der Havel

„Wirtshaus Moorlake“ in Berlin-Wannsee, Moorlakenweg 6, www.moorlake.de

 

Am Schlachtensee

„Fischerhütte am Schlachtensee“ in Berlin-Zehlendorf, Fischerhüttenstraße 136,
www.fischerhuette-berlin.de

 

Am Müggelsee

„Restaurant Ehrlich“ in Berlin-Friedrichshagen, Josef-Nawrocki-Straße 16,
www.restaurant-ehrlich.de

 

 

Mehr über Berlin

in meinem Buch:

Erwin Seitz

Unter den Linden

Biografie eines Boulevards

Insel, Berlin 2022

Siehe besonders das Schlusskapitel:

Gastronomie: edel vereinfacht – weltoffen märkisch

Näheres unter: Link (Suhrkamp und Insel Verlag)